WIFO Wirtschaftsdaten neu gestaltet

Im Zusammenhang mit der Neuentwicklung des WDS – WIFO-Daten-Systems, das gemeinsam mit dem WSR Ende April fertig gestellt wurde, freuen wir uns, auch die WIFO-Wirtschaftsdaten in einer neuen, einfach zugänglichen Form zur Verfügung stellen zu können. Die Tabellensätze wurden um neue Indikatoren ergänzt und bieten nunmehr einen noch besseren Überblick über das aktuelle Wirtschaftsgeschehen im In- und Ausland. Neben der überarbeiteten Darstellung ist neu auch eine Möglichkeit zum Download einzelner Tabellen als xls-Datei. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, die Tabellensätze einzelner Kapitel als zip-Datei herunterzuladen. In gewohnter Form werden die Daten täglich gewartet, und somit stehen Ihnen die Informationen immer aktuell zur Verfügung. Folgen Sie dem Link www.wifo.ac.at/daten, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Sollten Sie sich über das standardisierte Angebot hinaus für weitere volkswirtschaftliche Daten interessieren oder ausgewählte nationale und/oder internationale Datenbestände über ein einheitliches Zugriffstool abfragen wollen, dann empfehlen wir Ihnen die Verwendung des neu entwickelten Clients für das WDS – WIFO-Daten-System. Für nähere Informationen dazu wenden Sie sich bitte an die Kolleg/inn/en des Daten- und Informationsmanagements unter wds@wifo.ac.at oder der Telefonnummer +43 1 798 26 01-295.

Research project "WWWforEurope – Welfare, Wealth and Work for Europe" completed successfully

The goal of the EU project was to design a new strategy for Europe, to make it more dynamic, socially inclusive and environmentally sustainable. After four years of work by researchers from 34 research institutions, WWWforEurope has concluded its research in March 2016.
The Synthesis Report is now available as: Karl Aiginger, New dynamics for Europe: reaping the benefits of socio-ecological transition. WWWforEurope Synthesis Report, Vienna–Brussels, 2016 (http://Synthesis-Report-Part-I.foreurope.eu).
The Executive Summary can be downloaded here: http://Synthesis-Summary.foreurope.eu.
For the more than 160 background papers see http://www.foreurope.eu/index.php?id=860.

Die Forschungsbereiche des WIFO



Aktuelle Projekte und Schwerpunkte

Forschungsprogramm "Österreich 2025"

In den kommenden zehn Jahren stellen die Bereiche Arbeitsmarkt und Umwelt die heimische Wirtschaftspolitik vor die größten Herausforderungen. Das Forschungsprogramm "Österreich 2025" untersucht Strategien zur Begegnung dieser Herausforderung unter den gegebenen fiskalpolitischen Restriktionen und der Aufrechterhaltung von sozialen Sicherungssystemen in einem Umfeld schwachen Wirtschaftswachstums.
 
Programmleitung: Marcus Scheiblecker
Forschungsbereiche: alle Forschungsbereiche

Gemeinschaftsdiagnose Deutschland

Im Rahmen der Gemeinschaftsdiagnose werden halbjährlich Konjunkturprognosen für die internationale und die deutsche Wirtschaft erstellt. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) abgewickelt. Das WIFO trägt die Diagnose und Prognose der internationalen Wirtschaftsentwicklung bei. Empfehlungen für die europäische und deutsche Wirtschaftspolitik werden gemeinsam mit dem DIW erarbeitet.
 

WWWforEurope: Welfare, Wealth and Work

Ziel des Forschungsprojektes war es, auf Basis profunder wissenschaftlicher Arbeit die analytischen Grundlagen für eine sozioökologische Transformation und operationale Konzepte für deren Umsetzung zu entwickeln. Im Synthesebericht werden die wesentlichen Bedingungen und Treiber für die gleichzeitige Steigerung von ökonomischer Dynamik, sozialer Inklusion und ökologischer Nachhaltigkeit präsentiert.
 
Projektlaufzeit: 2012 bis 2016
Projektleitung: Karl Aiginger
Forschungsbereiche: alle Forschungsbereiche

FIW – Forschungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft

Das Kompetenzzentrum "Forschungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft – FIW" dient der Unterstützung und Vernetzung der wissenschaftlichen Community im Bereich der internationalen Wirtschaft mit dem Ziel, sowohl Fachwissen als auch wissenschafts- und wirtschaftspolitisch orientierte Diskussionen über die internationale Wirtschaft zu fördern.
 

Competitiveness Report. Rahmenvertrag 2015-2018

Das WIFO leitet seit 2003 ein hochrangiges Konsortium internationaler Forschungsinstitute zur Vorbereitung des Berichts über die Europäische Wettbewerbsfähigkeit der Europäischen Kommission. Die Zusammenfassungen der Hintergrundberichte erscheinen im jährlichen Bericht über die Europäische Wettbewerbsfähigkeit.
 

CATs – Carbon Taxes in Austria

This project focuses on carbon taxes as a policy instrument for achieving emission reductions particularly in non-EU ETS sectors. We perform a systematic review of carbon taxes in EU member countries in quantitative terms and a qualitative assessment of the implementation processes, barriers, related legal and political science aspects. A model-based analysis of the effects of introducing carbon taxes in Austria will be performed and policy recommendations are developed for Austria and the EU.
 
Euroconstruct nm
Login-Formular